Fadenspiele wecken Erinnerungen

Seniorennachmittag: Feier zum Faselmarkt in der Alten Turnhalle Butzbach mit ,, Heinz Erhardt“

In schöner Tradition fand am Faselmarktmontag wieder der beliebte Seniorennachmittag statt. Bürgermeister  Michael Merle und  die Vorsitzende des  Seniorenbeirats, Hildegard Wodni, begrüßten Butzbachs Senioren  zu einem bunten Programm bei Kaffee und Kuchen.
Weiterlesen

Seniorennachmittag am Faselmarkt

Der Seniorennachmittag am Faselmarkt findet in diesem Jahr wieder in der ,,Alten Turnhalle“ in Butzbach statt. Er wird vom Seniorenbeirat gemeinsam mit der Stadtverwaltung organisiert und durchgeführt. Die Veranstaltung beginnt am Montag, 11. März, um 14.30 Uhr und wird gegen 17.00 Uhr beendet sein. Es gibt Kaffee und Kuchen und ein buntes Unterhaltungsprogramm. Eingeladen sind alle Seniorinnen und Senioren aus der Kernstadt und den Stadtteilen.

Springseil-Sport und Lied auf Afrikaans

Weihnachtsfeier: Besinnliche u. fröhliche Stunden für Kernstadt-Senioren in der Alten Turnhalle

Am Samstag waren die Senioren der Kernstadt Butzbach zur traditionellen Weihnachtsfeier in die festlich unter anderem mit einem Weihnachtsbaum dekorierte Alte Turnhalle eingeladen. Organisiert hatte diese Feier der Ortsbeirat mit Unterstützung des Seniorenbeirats und  des Magistrats. Weiterlesen

Für mehr öffentliche Wertschätzung

Pflege Gesprächskreis von Seniorenbeirat u. Markuskirche für Angehörige am 12. Dezember

Die Alzheimer- Krankheit und ihre Auswirkungen sind Thema im Gesprächskreis für pflegende Angehörige in Butzbach, den der Seniorenbeirat und das Familienzentrum der evangelischen Markus-Kirchengemeinde Butzbach im September ins Leben gerufen haben. Treffpunkt ist jeden zweiten Mittwoch im Monat im Haus Degerfeld in Butzbach, Pohl-Gönser Straße 15 in der Zeit von 16.00 – 17.30 Uhr. Die beiden nächsten Termine sind der 12. Dezember u. der 9. Januar.

Interessierte erfahren weitere Einzelheiten bei Pfarrer Christoph Baumann ( Tel. 06033/ 64882 ) und Dr. Ina Weiß (Tel. 06447/ 8867211). Eine rechtzeitige Nachfrage bei der ,,Nachbarschafts – hilfe (Tel. 06033/ 995155) kann für die Zeit der Teilnahme am Gesprächskreis die fachkundige Betreuung  des erkrankten Familienangehörigen oder Freundes garantieren. Weiterlesen