Mit Kraft, Harmonie, Tanz und Gesang

Seniorennachmittag Vegnügliche Stunden zum 524. Butzbacher Faselmarkt in der Alten Turnhalle

Musik , Tanz und Bewegung auf und vor der Bühne an einem Vorfrühlingstag – so gestaltete sich gestern der Seniorennachmittag zum Faselmarkt in der Alten Turnhalle Butzbach. Der Seniorenbeirat hatte wieder mit vielen Helfern, bei denen sich Seniorenbeiratsvorsitzende Hildgard Wodni bedankte,  das gemütliche Beisammensein vorbereitet.  Ferner dankte sie für Spenden der Nachbarschaftshilfe Butzbach, den Apothekern Nina u. Joachim Fink sowie Heidi Gombert, die für die Veranstaltung ,, Poesie im Schlosspark“ spendete und zudem auch in der Halle half.Viel Beifall für ihre Kür und noch eine Zugabe-Hebefigur erhielten Waila Buschmann und Paul Krügener. Sie sind erfolgreich aktiv bei den Pohl-Gönser Sportakrobaten. In ihrem Mixed-Duo zeigten sie, wie Kraft und Ausdauer mit runden u. harmonischen Bewegungen zur Musik  kombiniert werden. Die geforderte Kurz-Zugabe rundete den Auftriitt ab.
Rainer Mohr am Klavier und Angelika Hermann mit Querflöte und als Sängerin stimmten zuvor die rund 200 Besucher während des Kaffeetrinkens musikalisch auf das Programm ein. Mit den Capri-Fischern oder ,,Tanze mit mir in den Morgen“ trafen sie den Geschmack der Gäste, die kräftig mitsangen.
Auch die Fauerbacher Volksliedergruppe lud bei ihrem Gesangsprogramm, das sie am Kaffee – tisch stehend mit Akkordeon-Begleitung vortrug, zum Mitsingen ein. Heidemarie Blecher, die Leiterin der Gruppe, hatte ein Heimatlied speziell für die Veranstaltung vorbereitet, sagte aber kurzfristig aus gesundheitliche Gründen ab.
Bürgermeister Michael Merle hatte sich eingangs bei allen bedankt, die den Faselmarkt- Nach – mittag wieder ermöglichten. Seit 10 Uhr seien die Aktiven im Einsatz gewesen, rund 500 Tassen Kaffee und zwölf Bleche Kuchen stünden für die Senioren bereit. Er freute sich über das gute Wetter zum Faselmarkt, den er auch im Sonnenschein eröffnet habe, gefolgt von einer Fahrt im Riesenrad.Der Seelsorger für Schausteller, Sascha Ellinghaus, sei dabei gewesen,speziell für den Bürgermeister scherzte er.
Wodni hob besonders die Besucher aus der Awo-Seniorenresidenz am Landgrafenschloss her – vor, die als starke Gruppe vertreten waren. Sie nannte zudem weitere Termine wie das Innen – stadt-Seniorencafe  an jedem lezten Samstag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr, somit also am 25. März, dann  ,, Poesie im Schlosspark “  am Sonntag,  26. März, 14.00 Uhr beginnend an der Schlosssporthalle. Der ganztägige Seniorenausflug findet am Mittwoch, 30. August, statt. Auf die Busfahrt nach Veitshöchheim folgt die Schiffstour nach Würzburg und Ochsenfurt.Für das Wochenende 7./ 8. Oktober ist die Seniorenmesse geplant.
Die TSV- Tanzmäuse unter der Leitung von Concette Reich kamen als Tanztiger auf die Bühne u. sorgten für Schwung und losten auch noch zwei Sieger des Seniorenzeitungs – Rätsels aus. Mit Schmetterlingen auf den T-Shirts kamen die nächsten jungen TSV-Tänzerinnen dazu. Mit etwas gemächlicheren Bewegungen und Koordinationsübungen lud Moderatorin Ursula Gratzfeld zum Mitmachen ein. Damit präsenierte sie Übungen, die gerade im Seniorenalter wichtige Funktionen erfüllen.