Am Landgrafenschloss ,, Poesie im Park“

Spaziergang Butzbachs Seniorenbeirat und Hospizdienst laden für Sonntag, den 26. März ein

Unter dem Titel ,, Poesie im Park“ laden der Butzbacher Seniorenbeirat  und der Verein
Hospizdienst Wetterau für Sonntag, 26. März, zu einem Rundgang durch den Butzbacher
Schlosspark ein . Beginn der anderthalbstündigen Veranstaltung ist um 14.00 Uhr an der
Schlosssporthalle.
Am ersten Sonntag nach dem diesjährigen Frühlingsbeginn veranstalten die beiden Institutionen einen inspirierenden literarisch-musikalischen Frühlings- Sparziergang.
Die Teilnahme ist kostenlos. An drei bis fünf Stationen im Park am Langrafenschloss
werden Texte gelesen u. musikalisch passend aufgegriffen. Pfarrer Christoph Baumann
von der evangelischen Makusgemeinde gestaltet den Spaziergang mit. Angesichts des  beginnenden  Frühlings soll  das eigentliche  Thema des  Hospizdienstes , der sich um
Todkranke kümmert, nicht allein im Vordergrund stehen.
Der Hospizdienst, der seit einiger Zeit auch in Butzbach seine Dienstleistungen anbietet,
war an den Seniorenbeirat herangetreten mit dem Vorschlag, eine gemeinsame Veran-
staltung anzubieten.Musik u. Gedichte werden in der Natur vorgetragen. Voraussichtlich
wird an Parkbänken Station gemacht.
Der Hospizdienst vereint Ehrenamtliche , die sich die Aufgabe gestellt haben, sterbende
Menschen in Geborgenheit bis zum Tod  zu begleiten und Angehörige in menschlicher
Nähe zu unterstützen.Denn Sterben und Trauern seien schwere, aber zum Leben gehö –
rende Situationen. Die Betroffenen brauchen in dieser Zeit neben professioneller Hilfe
vor allem menschlichen Beistand.
Die Begleiter wollen auf Wünsche und Bedürfnisse des Sterbenden, aber auch der Angehörigen eingehen, um ein würdevolles Sterben zu ermöglichen. Der Hospizdienst arbeitet mit den Haus- und Fachärzten ( Schmerztherapie), Pflegekräften und Seelsorgern zusammen. Die meisten Be – gleiter haben jahrelange Erfahrung in der Sterbe- und Trauerbegleidung auch eigener Angehöri- gen. Eine professionelle Fortbildung,  Supervision und der Austausch in der Gruppe  unter – stützen sie in ihrem Engagement.

Quelle Butzbacher Zeitung